Herzlich Willkommen.

Wir, die Autoren der image hifi, hören Musik gerne in bestmöglicher Klangqualität. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns mit hochwertigen Wiedergabegeräten. Unbeeinflusst von irreführenden Messergebnissen, irrwitzigen Preisschildern und irrsinnig großen Namen schildern wir unsere Erfahrungen subjektiv und individuell. Weil wir glauben, dass der Charakter von High-End-Elektronik einer differenzierten Untersuchung bedarf, beschäftigen wir uns intensiv damit und küren keine Testsieger. Gemessen wird aber trotzdem, mit den einzigen Instrumenten, die klangliche Güte erfassen können; jeder von uns trägt ständig zwei davon mit sich. Klingt unglaublich, ist aber wahr: Wir testen mit unseren Ohren!

Generell legen wir höchsten Wert auf Qualität, deshalb veröffentlichen wir alle zwei Monate ein altmodisches, gedrucktes Magazin voll glänzender Fotos all der schönen und musikalisch talentierten Technik; aufwendig in Szene gesetzt von der weithin anerkannten Belichtungskoryphäe Rolf Winter.

Wir sind aber keine abgezockten, allwissenden Elite-Schreiber, sondern neugierige Glücksritter, die ihre Nasen lieber staunend irgendwo hinein stecken, als sie hochzurecken. Unsere Testberichte sind streitbar, begeistert, nachvollziehbar und frech, kritisch, kompetent und eigenwillig sowieso – aber bestimmmt nicht langweilig oder kleinkariert. Weil wir lieben, was wir tun, ist die Lektüre der image hifi seit 1995 so unterhaltsam.

Ja, die image hifi hat eine Geschichte, weshalb sie für uns Autoren mehr ist als lediglich eine Testzeitschrift. Sie ist das High-End-Mutterschiff, der Nukleus, um den sich konzentrische Kreise ziehen. Hier werden technische, musikalische und belletristische Talente entdeckt und gefördert, kein Wunder also, dass so mancher Autor seine HiFi-Karriere hier startete. Alle früheren und aktuellen Autoren der image hifi eint ihre Passion für Musik. Deswegen blättern nicht wenige Leser unser Heft von hinten nach vorne durch, um zuerst in den Genuss unseres exquisiten, von Leidenschaft statt Industriediktat geprägten Musikteils zu kommen. Unabhängig davon, ob Sie die image hifi richtig oder verkehrt herum, selektiv oder umfassend, begeistert oder kritisch lesen, für uns wichtig ist nur, dass Sie dabei etwas empfinden: Viel Vergnügen!